Wir verwenden Cookies, um Website-Inhalte zu personalisieren und Traffic auf unserer Website zu analysieren.

Lizenzierung von Finanzunternehmen Verkauf von Vorratsgesellschaften Rechtsberatung

Vorratsgesellschaften für Ihr Business

In den Warenkorb gelegt
Kaufen Bankkonto
Zum Warenkorb

Vorgegründete Schottische LP
mit zwei Offshore-Partnern und Apostille

  • Zustellung von Urkunden - 3 Tage
  • Einreichung von jährlicher Steuererklärung ist nicht erforderlich
  • Geschlossenes Firmenregister

Vorgegründete Englische LLP
mit zwei Offshore-Partnern und Apostille

  • Zustellung von Urkunden - 3 Tage
  • Einreichung von Steuererklärung einmal pro Jahr
  • Offenes Firmenregister

Schottische und englische Partnerships sind ein zeitgemäßer Ersatz für klassische Offshore-Unternehmen!

Nach britischem Recht haben schottische Partnerships sowohl außerhalb der GB als auch auf ihrem Gebiet keine Steuerpflicht. Die Einkünfte der Teilhaber unterliegen keiner Besteuerung in Großbritannien und werden nur in dem Land, wo der Partner eingetragen ist (wo er steuerlich ansässig ist) versteuert.
Falls die Teilhaber in solchen Steueroasen wie Belize oder die Seychellen ansässig sind, sind sie von der Steuerpflicht völlig befreit.  Genau solche Vorratsgesellschaften werden von uns angeboten. Zu den Partnern unserer Unternehmen gehören zwei Offshore-Unternehmen in Belize. 


Für eine schottische Partnership kann ein Konto bei den von uns angebotenen Banken in Tschechien und Polen ohne Mindestbetraganforderungen problemlos eröffnet werden, da eine schottische Partnership Gesellschaft mit europäischer Jurisdiktion ist. Für klassische Offshore-Unternehmen, wie etwa in Belize oder den Seychellen kann gegenwärtig kein Bankkonto in der EU eröffnet werden oder die Bank kann einen vorgeschriebenen Mindestbetrag von 10.000 fordern.

Unsere Partnerships unterliegen keinen Währungsregularien der Banken, bei welchen wir die Eröffnung der Konten anbieten – in Tschechien und Polen, da diese dort steuerlich nicht ansässig sind. Bei der Durchführung von Transaktionen wird den Kunden Loyalität seitens der Banken garantiert.


Eine schottische Partnership kann Verträge in eigenem Namen schließen, wie auch Aktiva und Immobilien besitzen.


Eine schottische Partnership unterliegt keiner Abschlussprüfung und muss keine Jahresfinanzberichte übermitteln, was zur Kosteneinsparung bei der Unternehmensverwaltung führt.


Somit wird eine Partnership in Schottland zur optimalen und wirtschaftlich sinnvollen Entscheidung für diejenigen Geschäftsleute, die mit einem in der EU eingetragenen Unternehmen arbeiten und dabei diverse Steuerbegünstigungen oder die Steuerfreiheit in Anspruch nehmen möchten.